Filmprojekt zur NS-Zeit und Gegenwart. Eine Schulklasse auf Spurensuche in Braunschweig

Nachricht vom 6. Januar 2022

Schüler*innen der Klasse 9C der Realschule John-F.-Kennedy-Platz begaben sich auf Spurensuche und setzten sich an historischen Schauplätzen, Gedenkstätten und Erinnerungsorten filmisch mit der NS-Zeit in Braunschweig auseinander. Sie reflektierten dabei auch das Leben in unserer heutigen demokratischen Gesellschaft.

Das Filmprojekt wurde zwischen August und November 2021 zusammen mit dem Arbeitskreis Andere Geschichte e.V. (Projektträger) und dem Graphic-Novel-Autor/Trickfilmer Nils Oskamp umgesetzt. Es wurde im Rahmen des Programms „75 Jahre Demokratie in Niedersachsen - Alles klar?!“  [https://75-jahre-demokratie-in-niedersachsen.de] des Niedersächsischen Kultusministeriums gefördert. Die Schüler*innen setzten sich im Projektverlauf mithilfe des Mediums Film aktiv mit der NS-Zeit aus einer regionalgeschichtlichen Perspektive auseinander. Dabei wurde auch ein Reflexionsprozess angeregt, wie sich unsere heutige demokratische Gesellschaft von dem damaligen Unrechtssystem unterscheidet. Die Jugendlichen hatten im Projektverlauf umfangreiche Gestaltungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten.

 

Eine ausführlichere Projektdarstellung [https://75-jahre-demokratie-in-niedersachsen.de/ns-terror-in-braunschweig-eine-neunte-klasse-filmt-die-spuren-der-taeter-und-opfer] findet sich auf der Webseite „75 Jahre Demokratie in Niedersachsen - Alles klar?!“, wo auch alle weiteren geförderten Projekte vorgestellt werden.

 

Nils Oskamp führt außerdem einen eigenen Internet-Blog [https://www.dreisteine.com/ns-bs] über das kooperative Projektvorhaben.